Eine Veranstaltung am
Institut für Philosophie der

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Gefördert durch:

Volkswagen Stiftung

Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Freunde und Förderer

Organisation:

Eva Backhaus / Jasper Liptow
Institut für Philosophie
Goethe-Universität Frankfurt
Grüneburgplatz 1
60629 Frankfurt am Main
buchsymposion@uni-frankfurt.de

Das Frankfurter Philosophische Buchsymposion findet regelmäßig am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main statt. Jeweils eine bedeutende deutschsprachige philosophische Neuerscheinung wird dabei einerseits einem breiteren außerakademischen Publikum nähergebracht und ist andererseits Gegenstand einer intensiven Fachdiskussion.

Das Symposion beginnt mit einem öffentlichen Abendvortrag der Autorin oder des Autors, der die Grundgedanken des Buchs erläutert. Am darauffolgenden Tag werden im Rahmen eines ganztägigen Workshops verschiedene zentrale Aspekte des Buchs mit der Autorin oder dem Autor diskutiert. Die Diskussionen werden jeweils von Beiträgen geladener Referentinnen oder Referenten eröffnet.

Das 6. Buchsymposion 2016 findet am 3./4. November statt und widmet sich Peter Stemmers Der Vorrang des Wollens. Eine Studie zur Anthropologie.

Eine Übersicht über die vergangenen Veranstaltungen findet sich im Archiv.